Didaktische Fragestellung

Wie kann ich Studierenden ermöglichen, meine Vorlesung/ mein Seminar zeitlich und räumlich unabhängig zu verfolgen?

Video

Clou dieses Entwurfsmusters

Die Aufzeichnung erfolgt ohne Mehraufwand durch den Lehrenden, bietet aber vier zentrale Vorteile:

  • Trotz Abwesenheit an einem Präsenztag kann ein Studierender den versäumten Lernstoff nacharbeiten.
  • Einzelne Aspekte einer Veranstaltung können z.B. zur Prüfungsvorbereitung noch einmal nachvollzogen werden.
  • Bei erneuter Durchführung einer Veranstaltung kann der Ausfall des Lehrenden ggf. zumindest teilweise durch den Einsatz älterer Aufzeichnungen kompensiert werden.
  • Sofern für Menschen mit körperlicher Behinderung eine Anreise erschwert oder unmöglich ist, kann auf diesem Weg die Chancengleichheit erhöht werden.

Umsetzungsschritte

Da an der Universität Kassel ein Full Service für die Lehrveranstaltungsaufzeichnung angeboten wird, ist lediglich eine rechtzeitige Beantragung notwendig. Nach erfolgter Aufzeichnung wird zeitnah ein Link zum Aufzeichnungsvideo bereitgestellt, der nur noch in moodle bereitgestellt werden muss.

Weiterführende Informationen sowie das Antragsformular unter

http://www.uni-kassel.de/go/aufzeichnung

Didaktische Voraussetzungen

Bei der Planung der Lehrveranstaltung sollte berücksichtig werden, dass eine aktive Einbindung (z. B. bei Abstimmungen, Diskussionen) der nicht anwesenden Studierenden nicht möglich ist. Dies kann durch alternative Angebote (z.B. Online-Foren für Rückfragen oder Diskussionen, asynchrone Abstimmungen, Online-Tutorien) zumindest teilweise kompensiert werden.

Hinweise aus der Praxis

Die Studierenden müssen vor Beginn der Aufzeichnung darüber informiert werden, dass die Veranstaltung aufgezeichnet wird. Sollten einzelne Studierende (aufgrund von Beiträgen oder bei Rückfragen) auf den Aufzeichnungen erkennbar sein, müssen Sie ihr Einverständnis dafür geben, dass dies als Video bereitgestellt wird. Wird diese Einverständniserklärung nicht gegeben, muss die entsprechende Sequenz aus dem Video entfernt oder die/ der Studierende anonymisiert werden.

Erforderliche Werkzeuge

  • Die Aufzeichnung von Veranstaltungen wird an der Universität Kassel als Full Service angeboten, dies umfasst auch das nötige Equipment. Siehe auch:
  • Wer alternativ selbst aufzeichnen möchte, benötigt eine Digitalkamera mit Stativ sowie ein Tonaufnahmeequipment entsprechend der örtlichen Begebenheiten.
  • Sofern Videoaufnahmen mit Folien oder Bildschirmaufzeichnungen kombiniert werden sollen, ist entweder eine entsprechende Software (z.B. Camtasia) oder Hardware (Anycast, Crestron-Einheit) erforderlich.

Kurzbeschreibung

Eine Vorlesung oder ein Seminar wird mittels Videokamera aufgezeichnet und die Aufnahme den Studierenden online zur Verfügung gestellt.

Auf diesem Weg können Studierende die Vorlesung zeitlich und räumlich unabhängig vom Vorlesungstermin verfolgen. Der Lernstoff kann so einerseits wiederholt werden (z.B. bei Unklarheiten oder zur Klausurvorbereitung), andererseits können Studierende, die nicht am Präsenztermin teilnehmen konnten, den Lernstoff nacharbeiten.

PDF Download

Ihr Ansprechpartner

Dr. Pascal Fischer

Arnold-Bode-Straße 10
34127 Kassel
Raum 0206
 
Telefon: +49 561 804-2426
Telefax: +49 561 804-7146
 
E-Mail-Adresse: fischer@uni-kassel.de

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Mit '*' markierte Felder werden benötigt.
Die Kommentare werden moderiert. Ihre Kommentare werden erst veröffentlicht, wenn der Eigentümer diese durchgesehen hat.

Antwort an:

Öffentlich
Privat: Diese Antwort ist nur für Sie und den Autor des vorangegangenen Kommentars sichtbar.